„Selbstbestimmt leben bis zuletzt“ – das ist das Ziel der Hospizbewegung

Dazu gehören emotionale Unterstützung, spirituelle, seelsorgerische Begleitung, fürsorgliche Pflege und lindernde Medizin. Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und hauptamtlichen Hospizfachkräfte stehen der schwerstkranke und sterbende Mensch und seine Zugehörigen mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Wir begleiten Menschen – unabhängig von Nationalität, Kultur, Religion und ethnischer Herkunft in ihrer vertrauten Umgebung zu Hause, im Seniorenheim, Krankenhaus und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen wurden durch die Teilnahme an unserem Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ und einem Praktikum auf dieses besondere Ehrenamt und seine Aufgaben vorbereitet.

Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

  • Einführung durch die zuständige Hospizfachkraft/Hospizkoordinatorin
  • Besuche erfolgen mindestens einmal pro Woche für 1-2 Stunden, nach Absprache mit den Betroffenen und Zugehörigen
  • Begleitungswünsche werden individuell berücksichtigt
  • Nachtbegleitung am Lebensende

Auftrag der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

  • Unterstützung für den Sterbenden
  • Unterstützung für die Zugehörigen
  • Spirituelle Begleitung
  • Hilfe bei der Organisation „letzter Dinge“
  • Nachtbegleitung am Lebensende

Ziele der Begleitung

  • Verbleib der Betroffenen in der vertrauten Umgebung mit vertrauten Menschen bis zuletzt
  • Vermeidung einer Krankenhauseinweisung am Lebensende
  • Entlastung für die Zugehörigen

Unterstützung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

  • Begleitung durch die hauptamtlichen Hospizfachkräfte/Hospizkoordinatorinnen
  • Regelmäßige Supervisionsangebote
  • Vielfältige Fortbildungsangebote
  • Regelmäßige Gruppenabende
  • Ausflüge
  • Auszeiten
  • Anerkennungskultur

Weitere Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bibliothek
  • Projektarbeit

 

 

Jeder, der bereit ist, sich mit dem letzten Abschnitt des Lebens auseinander zu setzen, ist mit seinen vielfältigen kleinen und /oder großen Fähigkeiten und Talenten herzlich willkommen.

Über Ihr Interesse an einer Mitarbeit im Hospizverein Altenkirchen e.V. freuen wir uns. Lassen Sie sich für den kommenden Befähigungskurs vormerken und informieren Sie sich unter Tel.: 02681-879658 oder über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Sie!

 

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen mehr Leben“
Cicely Saunders